Kellerbrand am 20.01.15
Am Dienstagabend, gegen 21 Uhr kam es in der Schulstraße in Holzschlag zu einem massiven Kellerbrand mit großer Rauchentwicklung. Schon von weitem konnte die Feuerwehr Bonndorf mit den Abteilungen Gündelwangen, Wellendingen und Wittlekofen den Rauch über dem Haus steigen sehen.
Bei der Ankunft der Feuerwehr am Brandobjekt quoll bereits dichter Rauch aus dem Kellerbereich und Eingangsbereich.
Nach ersten Angaben wurde zum Glück niemand verletzt. Der Hausbesitzer konnte sich offenbar selbst bis zum Eintreffen der Feuerwehr befreien.
Durch die hohe Brandlast und der massiven Rauchentwicklung waren bis zu 14 Atemschutzträger im Einsatz. Ein Übergreifen des Feuers in das Obergeschoss konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden. Ebenfalls wurde das Haus mit  Drucklüfter belüftet.
Zur Brandursache konnten noch keine Angaben gemacht werden. Es wird vermutet, dass das Feuer im Heizraum bzw. im Holzlager ausgebrochen sei.
Das Gebäude ist wahrscheinlich durch den entstandenen Schaden  nicht mehr bewohnbar.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ebenfalls vor Ort waren Bürgermeister Michael Scharf, das Deutsche Rote Kreuz und Notarzt Dr. Grohmann.
[gallery_bank type="images" format="masonry" title="false" desc="false" responsive="true" special_effect="" animation_effect="" album_title="false" album_id="1"]

LINK: SÜDKURIER online