19.04.18 B3 Großbrand Stühlingen - Unterstützung Nachbarwehr  in Stühlingen 

Am Freitag gegen 21 Uhr teilten mehrere Anrufer über Notruf mit, dass in Stühlingen, Raingärten, Flammen an einem Haus zu sehen sind.
Beim Eintreffen der Rettungskräfte standen Teile des Hauses und der angrenzende Carport bereits in Flammen.
Die Feuerwehr Stühlingen, welche durch die Wehren aus den Nachbargemeinden unterstützt wurde, konnte den Brand des Einfamilienhauses unter Kontrolle bringen, ein komplettes Übergreifen auf die angebaute Doppelhaushälfte wurde verhindert. Eine 60 jährige Bewohnerin wurde durch die Feuerwehr, unter der Mithilfe von zwei Anwohnern, aus dem Haus über eine Leiter geborgen. Die Frau wurde durch den Rettungsdienst mit einer Rauchgasvergiftung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Ein männlicher Bewohner erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus verbracht. 
Den ersten Ermittlungen nach scheint der Brand im Heizraum ausgebrochen zu sein und hat von dort über das Carport auf die Fassade und das Nachbarhaus übergegriffen. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern an.
Der Sachschaden liegt im mittleren sechsstelligen Bereich, beide betroffenen Häuser sind derzeit nicht bewohnbar, für die Unterbringung der Bewohner wurde gesorgt.