Was macht die Jugendfeuerwehr? Große Brände löschen, Autos aufschneiden – Fehlanzeige! Die Jugendfeuerwehr führt die Kinder und Jugendlichen mit meist spielerischen Methoden an die Aufgaben und die Kameradschaft der freiwilligen Feuerwehr heran. Erst nach der ausführlichen Feuerwehr-Grundausbildung kommt dann der Einsatzdienst für die Mädchen und Jungen in greifbare Nähe. Bis dahin steht der reine Spaß und das Lernen im Vordergrund – in einer starken Gemeinschaft unterschiedlichster Altersklassen über die Ortsgrenzen hinaus.

verteiler antreten-probe

Die persönliche Schutzausrüstung, bestehend aus dem Dienstanzug, Sicherheitsstiefeln, Helm und Handschuhen wird von den Mitgliedern kostenlos zur Verfügung gestellt. Damit ausgestattet und unter der Aufsicht von fachlich geschulten Jugendleitern werden sie Schritt für Schritt an die Materie Feuerwehrtechnikherangeführt. Gemeinsam lernt man die Fahrzeuge und ihre Ausrüstung kennen. Schläuche verlegen, Kuppeln, der Aufbau eines Löschangriffs – wichtige Grundkenntnisse für die Zukunft zur erfolgreichen und sicheren Brandbekämpfung.

Doch nicht nur Feuerwehrtechnik beinhaltet unser Programm. Neben Grundkenntnissen in Erster Hilfe steht die allgemeine Jugendarbeit im Vordergrund. Einer der Höhepunkte im Dienstjahr der Jugendfeuerwehr Bonndorf ist das jährliche Kreiszeltlager der Kreisjugendfeuerwehr Waldshut. Des weiteren stehen Filmabende im Gerätehaus, Jugendfeuerwehr-Wettkämpfe auf Kreisebene, Aktionen bei Brauchtumsveranstaltungen und vieles mehr auf dem bunt gemischten Programm. Wann sich unsere Jugendfeuerwehr trifft, finden Sie im Bereich „Über uns“ unter „Terminplan“.